Biografie

 

Sven Polenz zeigt wie jung Schlager sein kann, denn der junge Interpret  steht zu dieser Musik und begeistert damit viele neue Fans. Vor allem die Mädels im Publikum himmeln den dunkelhaarigen Newcomer an. Auf mittlerweile zwei Alben präsentiert er  einen  hervorragenden Mix aus eigenen und gecoverten Songs, die er im neuen, frischen Gewand locker, poppig und unglaublich jung präsentiert.

Schon als kleiner Junge faszinierte Sven die Musik. Oft begleitete er seinen Vater zu Veranstaltungen, die dieser organisierte und auf denen er auch als Sänger auftrat. Und so manches Mal sang der kleine Junge die Lieder einfach mit. Daraus erwuchs eine so große Leidenschaft, dass er fast täglich übte und sich immer und immer mehr Songs selbst beibrachte. Er wusste genau: Ich will auf der Bühne stehen! Ich möchte Schlager singen! Schon mit 12 Jahren hatte er die ersten Auftritte und begeisterte sein Publikum mit seinen Interpretationen seiner Lieblingsschlager. Doch dann kam der Stimmbruch und die Pubertät, in der Sven Polenz seinen Weg erst wieder finden musste. Das war 2013 der Fall. Das Resultat: Die erste Single „Baby“, die er zusammen mit Jack Price produzierte. Seit dem geht es mit der Karriere von Sven Polenz kontinuierlich voran. Sein  neues Studio Album „So wie noch nie“ erscheint  im März 2018. Auf dem aktuellen Album gibt es wieder den Mix aus neuen und gecoverten Songs. Gemeinsam mit seinem Produzenten Jörg Lamster  (G.G.Anderson, Die Wildecker Herzbuben uvm.), mit dem Sven Polenz bereits seit 2015 zusammen arbeitet, und dem bekannten Texter Matthias Teriet entstanden Titel, die genau zu dem jungen Sänger passen. Ein großes Idol von Sven Polenz ist G.G. Anderson. Genau wie dieser, wird er seinen Weg gehen und mit seinem neuen Album „So wie noch nie!“ geht es mit seiner Karriere weiter voran.